>> Spürst du schon die feinen Energien des bevorstehenden Mondfestes Imbolc? <<

Am 1. Februar feiern wir im Jahreskreis das erste Frühlingslicht und erfahren Initiationen in neue Projekte und Schöpfungen.

Wir empfangen Visionen für unsere Kreationen und säen bewusst deren Samen, die dann in der kommenden Zeit zwischen Imbolc und der Frühlings- Tag- und Nachtgleiche zu sprießen beginnen. Das Fest steht dabei ganz im Zeichen des Erweckens neuer Energien und Paradigmen. Diese dürfen zuerst in dir und deinem Leben Gestalt annehmen, um dann im weiteren Verlauf des Jahreskreises kraftvoll in die Welt hinaus zu leuchten.

Zu Imbolc wirken insbesondere die Kräfte Brigids, der keltischen Göttin des Lichts und des Feuers. Sie unterstützen dich darin, das heilige weibliche Sein zu ehren und auf der Erde zum Ausdruck zu bringen.
Lade Brigids Energien ein, um dein inneres Feuer zu stärken und es kraftvoll strahlen lassen und immer dann, wenn du eine zusätzliche Portion Mut für deine Vorhaben benötigst.

Frage deine innere Führung:

Was sind meine Visionen für das Jahr 2020? Was will ich erschaffen, wie will ich andere inspirieren? Was darf in diesem Jahr Großartiges durch mich in die Welt gebracht werden?

Zünde dir symbolisch für das erste Frühlingslicht eine Kerze an, schaue entspannt und liebevoll in die Flamme und schreibe auf, was sich dir an Inspirationen und Visionen zeigt. Lass es einfach fließen und sei neugierig auf das, was sich dir zeigt.

 

Ich wünsche dir wundervolle Visionen und den Mut, diese umzusetzen – für dich und das Große Ganze!

Alles Liebe,
Anna Theresa

P.S.: Wir feiern Imbolc am 01.02.20 auch in Münster beim Göttinnen Yoga Abend.
So wie die Natur nach und nach wieder aufblüht, kannst auch du, eingebettet in den Rhythmus der Natur, deine Herzenswünsche und Projekte groß werden lassen.

Die Bewegung, Meditationen und Rituale des Göttinnen Yoga Abends unterstützen dich dabei.
Ein paar wenige freie Plätze habe ich noch 🙂 Bist du dabei?